POL-KI: 160405.1 Kiel: Festnahme nach Handydiebstahl

05.04.2016 Kiel (ots) - Am gestrigen Abend kam es zu einem Handydiebstahl in
Höhe der Hörnbrücke. Ein junger Mann trat an eine Frau heran und
fragte sie nach der Uhrzeit. Als diese ihr Handy herausholte, griff
der Täter unvermittelt zu und flüchtete mit seiner Beute in Richtung
Gaarden. Eine sofort eingeleitete Fahndung führte zur Festnahme,
wobei ein Polizeibeamter leicht verletzt wurde.

Gestern Abend gegen 20:50 Uhr sprach ein 25 Jähriger die
Geschädigte in Höhe der Hörnbrücke an. Als diese ihr Handy
hervorholte, entriss es ihr der Täter und flüchtete. Die Geschädigte
konnte den Mann zunächst noch auf ihrem Fahrrad verfolgen, verlor ihn
dann jedoch aus den Augen. In der Folge konnten Passanten den
Polizeibeamten des 3. Und 4. Polizeireviers Kiel Hinweise auf eine
verdächtige Person geben, die sich offensichtlich abgeduckt hatte.
Bevor der Beschuldigte weiter flüchten konnte, wurde er festgenommen.
Hierbei wurde ein Beamter an der Schulter verletzt. Der Täter wurde
nach Personalienfeststellung von der Dienststelle entlassen.

Silke Manthey




Rückfragen bitte an:
Polizeidirektion Kiel
Stabsstelle/Öffentlichkeitsarbeit
Gartenstraße 7, 24103 Kiel

Tel. +49 (0) 431 160 - 2010 bis 2012
Fax +49 (0) 431 160 - 2019
Mobil +49 (0) 171 30 38 40 5
E-Mail: Pressestelle.Kiel.PD@polizei.landsh.de

Zurück

 

WebHitsCounter